Geophysik

Geophysikalischen Methoden haben grundlegende Vorteile für die archäologische Feldarbeit, die uns vermuten lassen, daß geophysikalische Prospektionen in Zukunft zum normalen Grabungsrepertoire gehören werden:

a) die prospektierten Bereiche gehen bei sehr geringem Personalaufwand um ein Vielfaches über die in gleicher Zeit auszugrabenden Flächen hinaus;

b) die Prospektionsdaten führen zu exemplarisch auszuwählenden Ausgrabungsbereichen, die ihrerseits auf ein größeres Umfeld als Interpretationsmuster angewendet werden können;

c) prospektierte Bereiche lassen gezielt sorgsame Ausgrabungen zu;

d) Prospektionen führen zu keinerlei Zerstörung und lassen künftigen Generationen genügend Raum zur Nachprüfbarkeit unserer Ergebnisse.

Wir arbeiten vorwiegend mit geoelektrischen Methoden und bauen mit unseren Partnern Geräte, die optimal an die Verhältnisse des Nahen Ostens angepasst sind. Das Mapping dient der oberflächennahen Erkundung - die Tomographie kann archäologische und geologische Fragen in größerer Tiefe erkunden.